Connect with us

15 peinliche Dinge, die dir in diesem Sommer garantiert wieder passieren werden

Buzz

15 peinliche Dinge, die dir in diesem Sommer garantiert wieder passieren werden

15 peinliche Dinge, die dir in diesem Sommer garantiert wieder passieren werden

1. Du fährst Bahn oder Bus und siehst mal wieder viel mehr als dir lieb ist

Im Sommer Busfahren ist ja sowieso kein Spaß: Schweiß, Enge, Hitze. Und dann sitzt dir gegenüber jemand, der seine Garderobe den sommerlichen Temperaturen angepasst hat. Vom Muskelshirt über den Minirock bis zur allzu knappen kurzen Hose ist alles drin. Da du aber weder einen Grundkurs Anatomie besuchen noch Pickel zählen willst, schaust du so krampfhaft aus dem Fenster, wie es nur geht. Zum Fremdschämen! Nur deinem Gegenüber, dem ist gar nichts peinlich.

 

2. Jemand begrüßt dich super freudig – und läuft an dir vorbei

Sommer, Sonne – Zeit, rauszugehen. Die Menschenmassen wälzen sich durch Straßen und Parks. Und dann kommt diese eine Person auf dich zu, die dich schon von weitem strahlend anlacht. Wie schön! Aber – woher kennst du den nochmal? Studium, Schule, Job? Noch während du nachgrübelst, breitet der Strahlemann oder die Strahlefrau die Arme aus, um dich freudig zu begrüßen. Spontan willst du den Gruß herzlich erwidern – doch der andere läuft an dir vorbei. Natürlich wollte er jemand völlig anderen begrüßen. Peinlich! Schnell so tun, als wäre nichts gewesen.

 

3. Deodorants sind eine super Erfindung – wenn du es nicht vergisst

Das wichtigste Meeting des Jahres. Die große Präsentation vor der Sommerpause. Die Semesterabschlussprüfung. Das ersehnte Date. Vor Aufregung schwitzt du schon den ganzen Tag wie verrückt. Es hat ja auch 30 Grad. Kurz bevor es losgeht, fällt es dir siedendheiß ein: Ausgerechnet heute hast du vor Aufregung das Deo vergessen. Jetzt hilft nur noch: Abstand halten!

 

4. Nur EIN MAL der Held im Freibad sein. Oder das genaue Gegenteil

Endlich – die großen Ferien stehen vor der Tür. Mit der ganzen Clique gehst du ins Freibad. Steigst auf den Zehnmeterturm und nimmst all deinen Mut zusammen. Einmal der Held sein, der kopfüber den Turm heruntersegelt. Den ganzen Sommer über werden sie dich feiern. Und dann – kippst du vornüber. Arschbombe. Held des Sommers wirst du nicht. Aber die Lacher hast du auf deiner Seite.

 

5. Was könnte bei diesem sportlichen Date im Park schon schiefgehen?

Dein Schwarm hat endlich “Ja” gesagt. Sie will sich mit dir treffen! Weil du ein richtig lockerer, sportlicher Typ bist, machst du ein Jogging-Date im Park. So lernt ihr euch zwanglos kennen und nebenbei zeigst du ihr, was du so drauf hast. Nur eines hast du nicht gewusst: Deine Angebetete macht semiprofessionell Triathlon. Nach drei Runden bettelst du kläglich um Gnade. Peinlich! Aber immer noch besser, als mit Kreislaufkollaps in der Notaufnahme aufzuwachen.

 

6. Wie ein kurzer Rock ganz schön in die Hose gehen kann

Mal angenommen, du lebst in Norddeutschland. Und willst den Sommer so richtig genießen, bevor die zweieinhalb Wochen wieder vorbei sind. Also holst du den kurzen Rock aus dem Schrank. Der trägst sich so angenehm – und er sieht gut aus. Und dann läufst du am Strand entlang und dir wird plötzlich bewusst: So etwas wie Windstille gibt es hier auch im Sommer nicht. Leider hast du nicht genug Hände, um das Stückchen Stoff um deine Hüften dauerhaft zu bändigen. Dieser Ausflug ging wohl in die Hose. Hättest du sie mal besser getragen.

 

7. Du willst nur mal ganz kurz die Augen zu machen – und dann passiert das!

So stark scheint die Sonne ja noch gar nicht. Diesen Satz hört man im Frühsommer besonders oft. Und weil es so warm ist, und du so müde bist, legst du dich nur mal kurz auf den Rasen. Was soll schon passieren? Eine halbe Stunde später wachst du mit knallrotem Gesicht auf. Der erste fette Sonnenbrand des Jahres! Im nächsten Jahr weißt du es besser, ganz bestimmt! Und dann denkst du doch wieder: So stark scheint die Sonne noch gar nicht…

 

8. Schwitzen ist menschlich. Aber weiß das auch dein Chef?

Dein Chef ist auch nur ein Mensch. Das weißt du ziemlich sicher. Außer, dass er keinen Schlaf braucht, immer gute Laune hat und die Bedürfnisse Normalsterblicher nur vom Hörensagen kennt. Diesem Übermensch willst du natürlich nur in bester Form entgegentreten und keine Schwäche zeigen. Aber an diesem einen Tag läufst du den ganzen Tag durch die Stadt und hast natürlich kein Ersatzhemd dabei. Völlig durchnässt und derangiert triffst du tatsächlich deinen Chef – wie peinlich! Ob das mit der Beförderung jetzt noch was wird?

 

9. Endlich Freibad, endlich Bikini – und dann das!

Es ist vielleicht der schönste Tag des Jahres, wenn du endlich deinen Bikini aus dem Schrank holen kannst. Freibad, Baggersee, Eisbach – egal! Höhepunkt des Sommerausflugs ist eine beherzte Fahrt von der Rutsche. Und dann passiert es – dein Bikini-Oberteil verrutscht. Alle Blicke richten sich plötzlich auf dich – zumindest fühlt es sich so an. Und im Wasser kannst du nicht mal im Erdboden versinken.

 

10. Nein, nein, nein, es wird nicht regnen, ich brauche keinen Pullover – oder…?

Noch so eine Kleiderpanne: Du gehst mit deinen Freunden grillen und nichts deutet darauf hin, dass die Temperaturen jemals wieder unter 30 Grad sinken könnten. Pullover, Jacke, Regenschirm? Was für Weichlinge! So tollkühn verkaufst du es deinen Begleitern. Der lässige Typ im T-Shirt. Bis du ein Donnergrollen hörst – und das Gewitter kommt. Du stehst da wie ein begossener Pudel. Aber du frierst natürlich nicht – behauptest du…

 

11. Du wolltest NIE in ein Bierbike steigen – und dann heiratet dein bester Freund…

Du hast es dir geschworen: Du wirst nie einer dieser Menschen sein, die gröhlend, lachend und trinkend mit einem fahrbaren Mini-Ballermann die Innenstädte Deutschlands verstören. Kann man tiefer sinken? Aber in diesem Sommer klingelt das Telefon und dein bester Freund ist dran: Er heiratet und will noch einmal mit seinen besten Freunden um die Häuser ziehen. Seine grandiose Idee: ein Bierbike! Wie kannst du ihm diesen Wunsch abschlagen? Augen zu und durch!

 

12. Wenn dich im Meeting plötzlich alle so seltsam anschauen

Du wolltest dich eigentlich besonders korrekt anziehen. Obwohl der Sommertag einen neuen Temperaturrekord bringen soll. Schließlich steht ein wichtiges Meeting an, in dem du die Projektergebnisse vorstellen sollst. Graues Kostüm und eine weiße Bluse – das sollte doch passen. Drunter allerdings ziehst du nichts als deinen BH an, sonst wird’s schließlich zu warm. In der Toilettenpause wirfst du einen Blick in den Spiegel: Die Bluse ist zwar weiß, aber im hellen Licht auch ziemlich durchsichtig. Deshalb haben dich alle so seltsam angeschaut. Ganz schön peinlich!

 

13. Deine Allergie erwischt dich im komplett falschen Moment

Alle Jahre wieder – nein, nicht Weihnachten, sondern Pollenalarm! Aber klar, dass dich die Nies- und Schniefattacke wieder in den ungünstigsten Momenten erwischt.

 

14. Du telefonierst bei offener Balkontür – und sagst genau das Falsche…

Sommer in der Stadt – das Leben verlagert sich ins Freie. Und wenn du Zuhause bist, stehen Fenstern und Türen meist weit offen. Du liegst auf der Couch, plauderst stundenlang mit deiner besten Freundin – und erzählst fröhlich, was bei dir so los ist. Natürlich kommst du dabei auch irgendwann auf deine Nachbarn zu sprechen. In der Wohnung neben dir machen sie Party bis in die Puppen, die über dir sind total spießig. Was man so erzählt… bis einem einfällt, dass die Balkontür weit offen steht und jeder alles hört. Peinlich. Da bleibt nur eines: Künftig endlich aufhören zu lästern.

 

15. Wenn du diese eine Kleinigkeit übersiehst

Schönheitsnormen sind ja so eine Sache: Früher war es völlig normal, Körperbehaarung nicht zu entfernen – ob bei Mann oder Frau. Es trugen sowieso alle lange Klamotten, egal wie das Wetter war. Aber heute? Gilt es doch irgendwie eher als normal, sich als Frau die Beine zu rasieren. Du machst das jedenfalls regelmäßig. Aber an diesem einen Morgen ist mal wieder alles so hektisch. Du schlüpfst in den Rock, gehst zur S-Bahn – und dir fällt auf, dass es mal wieder höchste Zeit für die Beinrasur wäre. Gefühlt schaut den ganzen Tag jeder auf deine Beine und denkt genau das. Oder ist doch alles nur Einbildung?

Kommentieren

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Buzz

To Top